Frettchen als Haustier

Frettchen werden als Haustiere meist bekannter. Allerdings sind Sie sich dennoch nicht so pflegeleicht. Ein großmütiges oder noch sicheres Gehege ist nicht das Einzige, was sie benötigen.

Diese Augen können lügen, dass mit ihren schwarzen Knopfaugen Frettchen einen recht friedlichen Eindruck machen. Dennoch die Ruhe währt immer einzig kurz, danach wetzen die Tiere los und knabbern an dem Hosenbein ihres Besitzers.

Frettchen frei in der Wohnung

Allerdings ist es eine, die Frettchen wie Katzen frei in der Wohnung zu halten. Das ist aber nicht voll ohne. Grund sei der große Bewegungsdrang der Tiere, der Halter vor einige Herausforderungen stellt, dass sie vielleicht die Erde von Pflanzen vor Buddelversuchen sichern, Fenster und Möbelspalten vergittern sollten. Danach dürfen nichts Zerbrechliches in der Reichweite der Tiere stehen lassen.

Größe eines Frettchen-Geheges

Wenn Sie sich in Ihrer Wohnung nicht einschränken möchten, können Sie sich Ihren Frettchen ein einzelnes Zimmer überlassen, oder ein Gehege für sie bauen. Allerdings ist es noch wichtig, dass ihnen eine gewisse Mindestfläche zu der Verfügung steht. Bei zwei Frettchen wären das 4 Quadratmeter, wenn sie jeden Tag mehrere Stunden Freilauf haben, und 15 ohne Auslauf.

Wollen Sie sich noch ein Gehege bauen, müssen Sie sich tief in die Handwerkertrickkiste greifen. Es sollte an dem besten zwei oder so viel Stockwerke haben, die durch Rampen, Röhren oder Leitern miteinander verbunden sind.

Gestaltung des Frettchen-Geheges

Dem Inneren des Geheges sollten Halter ebenso Zeit widmen. Weil Frettchen von Natur aus so wissbegierige, tätige Tiere sind, empfiehlt es sich, ihr Reich in den Auslaufbereich und Fressbereich, einen Schlafbereich und eine Ecke für die Toilette aufzuteilen.

Danach wird besser kein Einstreu für die Futterecke verwendet, rät Fehr. Denn Frettchen verschleppen ihr Futter zu dem Fressen. Klebt zugleich Einstreu daran, das sie fressen, kann das in dem schlimmsten Fall einen Darmverschluss auslösen. Zudem legen die Tiere meist Vorräte an, die auf streufreiem Boden zuvor entdeckt und, falls verdorben, beseitigt werden können.

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *